GLYCOBOL 500G YAMAMOTO Cluster Dextrin

GLYCOBOL 500G YAMAMOTO Cluster Dextrin

GLYCOBOL|ORAN|500 GR
Auf Lager
23,00 CHF
Bruttopreis
  • Hochwertiger Dextrin-Cluster
  • Ideal als Energiequelle
  • Intensive und längere Übungen
  • Crossfit oder Ausdauersport



500 GR
PARFUME

CLUSTER DEXTRIN GLYCOBOL YAMAMOTO ERNÄHRUNG

Yamamoto® Nutrition präsentiert GlycoBol®. GlycoBol® ist ein Lebensmittelintegrator für Sportler, die im Laufe der Zeit intensive und längere körperliche Aktivitäten durchgeführt haben.
Yamamoto® Nutrition verwendet ausschließlich das Original CLUSTER DEXTRIN ™ 100% Made in Japan.
Kohlenhydrate tragen zur Wiederherstellung der normalen Muskelfunktion (Kontraktion) nach intensiver und / oder längerer Belastung bei, was auch zu Muskelermüdung und dem Abbau von Glykogenspeichern im Skelettmuskel führt.


Diese neue Klasse von Nahrungsergänzungsmitteln auf Kohlenhydratbasis, definiert als „Designer von Glukosepolymeren“, hochverzweigten Cyclodextrinen (HBCD), ist eine neue Entwicklung der verschiedenen Produkte auf Kohlenhydratbasis auf dem Markt.
HBCDs sind eine neue Art von Glucosepolymeren, die durch die Reaktion zwischen wachsartiger Maisstärke und einem bestimmten Enzym hergestellt werden und eine Ringstruktur bilden.
Das Ergebnis ist ein Polymer aus Glucose mit idealen Verwendungseigenschaften: zum Beispiel ein durchschnittliches Molekulargewicht von 160.000 bei sehr geringer Osmolarität und daher sehr schneller Magenentleerung.
In den letzten zehn Jahren haben viele Entdeckungen stattgefunden, die jedoch aus einer Vielzahl spezifischer „Peri-Training“ -Integratoren hervorgegangen sind, und wir befinden uns jetzt in der Ära des oxidstimulierenden Pre-Trainings. Salpetersäure, die sowohl für ihre angenehme Wirkung, die das Muskelpumpen betont, als auch (für diejenigen mit einer stimulierenden Substanz) die Konzentration anspricht.
Aber wenn wir über Produkte von konkreter Nützlichkeit sprechen, die in den letzten Jahren meine absolute Zustimmung gefunden haben und die ich im Kontext der Integration für den Sportler eher als "Priorität" definieren würde, dann sind es sicherlich die hochmolekularen Kohlenhydrate.
Wenn ich mich richtig erinnere, kam 2002-2003 der "Vitargo" heraus, ein Kohlenhydrat der artikulierten Kette von Glucosemolekülen, das aus der Stärke von Kartoffeln gewonnen wird und direkt unter dem weniger teuren Eltern "Wachsmais" ( aus Mais gewonnen).
Diese verzweigt strukturierten Glucosepolymere weisen besondere Eigenschaften auf, die die Verwendung des "Kohlenhydrats" schlechthin, Glucose, außer Kraft gesetzt haben und das Konzept und die immer ausgefeiltere Effizienz des Getränks auf Kohlenhydratbasis während des Zeitraums verstärken werden. 'Ausbildung.
Aber mal sehen, was dahinter steckt ... und was sich am Horizont abzeichnet!

Neue Horizonte
Die neue Klasse von Nahrungsergänzungsmitteln auf Kohlenhydratbasis, definiert als "Designer Polymer Glucose", hochverzweigte Cyclodextrine (HBCD), soll eine Weiterentwicklung des bereits vorhandenen Vitargo, Wachsmais und Karbolyns sein.
Derzeit gibt es noch sehr wenige (qualitativ hochwertige) Fabriken, die sich auf diese bestimmte Quelle konzentrieren, aber der Hype, den sie erzeugen, ist wirklich interessant und motiviert.
Vor einigen Jahren war ich sehr neugierig zu sehen, dass insbesondere zwei meiner Mentoren Cyclodextrine während des Trainings in allen Situationen unterstützen, von der Wachstumsphase bis zum Wettkampf.
Sie folgten dann einigen großen Marken, die auf dem US-amerikanischen Markt, auf dem sie seit langem vermarktet werden, bemerkenswerte Erfolge hinsichtlich ihrer Eigenschaften hinsichtlich Geschwindigkeit und Effizienz der Absorption und Verwendung ohne Trübung oder Dunst erzielt haben Magen-Darm-Dehydrationsproblem, das auch Menschen den Weg ebnet, die andere Arten von Kohlenhydraten nicht vertragen.

Warum Kohlenhydrate im Training verwenden?
Gehen wir zurück, um richtig zu klären.
Warum also während der Trainingseinheit flüssige Kohlenhydrate verwenden?
Der Erfinder dieser Theorie in der Welt des Bodybuildings war Milos Sarcev, der im Wesentlichen die Theorie eines Getränks aus Kohlenhydraten, Isolaten, verschiedenen Aminosäuren sowie einer Reihe anderer Elemente unterstützte, die eingenommen werden mussten. während dem Training; Wenn die Muskelhyperämie physiologisch viel höher war als die ursprünglichen Werte, förderten das Pumpen und der Anstieg des Insulins den Fluss der Elemente zu den arbeitenden Muskeln, die sauerstoffhaltiges Blut und Nährstoffe benötigten.
Seit der alten Theorie von Sarcev wurden verschiedene Faktoren optimiert (und die Grundgrundlagen bestätigt), um die Bestandteile des Getränks zu optimieren, so dass die Absorptionszeiten und sogar die Wirksamkeit mit den Auswirkungen merklich verbessert werden typische Störungen der Glukose (insbesondere in großen Mengen und / oder leicht verdünnt) praktisch aufgehoben oder fast aufgehoben.
Und so sind wir dorthin gekommen.
Glukosepolymere ermöglichen in Kombination mit einem Protein-Aminosäure-Anteil eine schnelle Magenentleerung und eine noch schnellere intestinale Absorption von Glukose, die schnell in den Blutkreislauf gelangt.
Darüber hinaus werden wir eine leistungsstarke Kombination aus Kampf gegen den im Training erzeugten Katabolismus haben, dank ihrer einzigartigen Eigenschaft einer geringen Osmolarität, einer sehr guten Unterstützung der Zellhydratation (die hydratisierte Zelle ist eine anabole Zelle) und ohne Dehydration. durch Ausstoßen von Flüssigkeiten aus Magen und Darm mit signifikanten Auswirkungen auf die Erholung und Anpassung.

Glukose gegen hochmolekulare Kohlenhydrate
Einige Einwände könnten immer noch sagen: "Aber ist diese Art von Kohlenhydraten so wichtig oder viel besser als alte Glukose / Dextrose?" ""
Vor der Klärung muss das Konzept der "Osmolarität" erläutert werden, da wir es häufig wegen seiner grundlegenden Bedeutung erwähnen werden.
Die Osmolarität ist eine Maßeinheit, die in der Chemie häufig verwendet wird, wenn wir uns auf die Konzentration von Lösungen beziehen, und gibt die Gesamtzahl der in einem Liter einer Lösung vorhandenen Moleküle und Ionen an.
Hierzu nimmt die Osmolarität einer Lösung zu, wenn die Anzahl der darin enthaltenen Partikel erhöht wird und wenn ein Getränk auf Glucosebasis eine viel höhere Osmolarität aufweist als sein Äquivalent, das beispielsweise auf Glucosepolymeren basiert Vitargo erhalten wir dann für letztere eine schnellere Magenentleerungsrate als für die Glukose, die im Magen und im Darmkanal flüssiger bleibt, was zu einer Verzögerung der Entleerung, Absorption und Dehydration führt. offensichtlich während der Leistung und / oder Magen-Darm-Störungen (Durchfall).
Diese Eigenschaft ist Teil des Grundes, warum hochmolekulare Kohlenhydrate Glykogenspeicher schneller füllen können als andere Kohlenhydrate.
Aber wir werden nicht nur die Eigenschaft der "Geschwindigkeit" als die stärkste glykämische und Insulinreaktion zugunsten der Glykogensynthese finden.
"Gar nicht schlecht" ... und wenn wir dann denken, dass der später geborene Wachsmais (Amylopektin), der ein hochverzweigtes Polymer aus Glucose ist, eindeutig eine hohe Molekülmasse und eine niedrige Osmolarität aufweist, finden wir das nicht nur 'Es verlässt den Magen schnell, sorgt aber auch für eine langsame und allmähliche Diffusion von Glukose in das Blut, die auch für Kraftsportarten verwendet werden kann.
Ein weiterer Fehler, den wir bei Getränken auf Glukosebasis feststellen, ist das Risiko einer unangenehmen reaktiven Hypoglykämie während des Trainings, wenn der Blutzucker bei konstanter Absorption des Getränks nicht gut kontrolliert wird.

Hochverzweigte cyclische Dextrine der neuen Generation
Der aktuelle Stand der Technik der Nahrungsergänzung mit Kohlenhydraten war die letzte Generation von wachsartigem Maisamylopektin, bei der wir ein hochverzweigtes Molekül mit hohem Molekulargewicht fanden, wie wir bereits gesehen haben sagte, hatte eine sehr niedrige Osmolarität und das zusätzliche Merkmal, in der Lage zu sein, die Leistung langfristig aufrechtzuerhalten.
Nennen wir es "das Ad-hoc-Kohlenhydrat"!
Aus diesen Stärken wurde der hohe Grad an verzweigten Cyclodextrinen (HBCD) entwickelt.
Vor einigen Jahren wurden sie in die Ernährungsprogramme einiger meiner Mentoren über den Atlantik aufgenommen, was meine Neugier sehr weckte, und ich begann, die wissenschaftliche Literatur nach ihren besonderen Merkmalen und wie zu durchsuchen Cyclodextrin könnte "Lebensmittel" -Nutzen haben. Einige Unternehmen der Branche folgten diesem Beispiel und formulierten Produkte, die bis heute die Elite der Kohlenhydratergänzung sind.

Die Vorteile von Cyclodextrinen
Insbesondere die Verwendung dieser hochmolekularen Glucosepolymere als Intra-Workout-Ergänzung bietet zwei bemerkenswerte Vorteile:

  • schnelle und konstante Freisetzung von Glukose ins Blut
  • sehr geringe Osmolarität in Lösung

Erstens haben wir eine schnelle, aber stetige Freisetzung von Glukose ins Blut.
Wie schnell es zum "Ziel" kommt, hängt nicht nur vom Molekulargewicht ab, sondern auch von der Molekülstruktur, die bestimmt, wie Enzyme ein solches verzweigtes Polymer von Glucose in freier Form im Darm hydrolysieren können.
Der zweite Vorteil der Verwendung eines Glucosepolymers mit einem so hohen Molekulargewicht ist die sehr geringe Osmolarität in Lösung.
Lass uns zum Üben kommen.
Viele von uns mischen flüssige Kohlenhydrate (zu Recht) in hydrolysiertes Protein, BCAAs, Gruppen essentieller Aminosäuren, Kreatin usw. ein, und das Letzte, was wünschenswert ist, ist, auch die Absorption dieser Proteine zu verzögern. Fast ', Aminosäuren oder andere zugesetzte Nährstoffe, die unter Verwendung von Kohlenhydraten mit hoher Osmolarität auftreten könnten, die, wie bereits erwähnt, die Magenentleerung von Kohlenhydraten wie andere Nährstoffe verlangsamen würden, die dem Träger der Mischung zugute kommen, und dann zu l gelangen Darm, Flüssigkeitsretention, negative Beeinflussung der Leistung und auch Muskelpumpen mit dem Risiko von Magen-Darm-Störungen.

Fazit
In Anbetracht dessen glaube ich, dass diese Glukosepolymere immer mehr Raum und Bestätigungen für ihre Verwendung finden können, bis sie ein echtes Instrument sind, das die Genesung des Athleten mit weniger Einschränkungen fördert. und ohne die Probleme des alten einfachen Kohlenhydratgetränks wie die liebe alte Glukose.

DER VORSTAND DER KDC Schweiz:

Wie benutzt man: 3 Messlöffel (30 g) in 250 ml Wasser auflösen und einmal täglich innerhalb der ersten 4 Stunden und spätestens 6 Stunden nach intensiver und längerer Belastung einnehmen. Das Produkt kann auch vor oder während körperlicher Aktivität eingenommen werden.

WARNHINWEISE: Überschreiten Sie nicht die empfohlene Tagesdosis. Darf nicht in die Hände von Kindern unter drei Jahren gelangen. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und ein gesunder Lebensstil sind wichtig. An einem kühlen, trockenen Ort bei Raumtemperatur lagern.

1 Artikel
Neuer Artikel
4926266000713
1900-01-01
No reviews

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Product added to wishlist

Diese Website verwendet Cookies, um den Datenverkehr zu analysieren, Ihre Einstellungen zu speichern und Ihre Erfahrung zu optimieren.